Biografie

ROBIN T. TREIER, seines Zeichens freier Künstler, DJ, Musikbastler, Freund & Kupferstecher Radio Host, notorischer Worteaneinandererreiher und seit Jahren unterwegs an den Decks in seiner Homebase Stuttgart.

Jenseits der Kesselstadt wanderte er ebenfalls umher und spielte für Bars, Clubs und Off-Locations und auch mal für tausende wippende Köpfe auf Open Airs irgendwo zwischen Ostseeküste und den Schweizer Alpen und in so gut wie allen deutschen Metropolen. Er bespielte Warm-Up-Parties sowohl für das Melt Festival, als auch für das Splash Festival. So stand er auch mit zahllosen Künstlern an den Decks neben so unterschiedlichen Acts wie etwa Mike Skinner (The Streets), T. Williams, der Keinemusik Crew, Ninetoes, Onra, DJ Craft (K.I.Z.), Breakbot, Busy P, Cyril Hahn, den Orsons, u.v.m. Im Duo mit Maeckes war er als MCKS Soundsystem unterwegs. Die einen bezeichnen ihn als „exzentrisch“, er sagt, dass er einfach viele Dinge liebt. Musikalisch hat alles aber stets in irgendeiner Weise mit Soul zu tun. Das zeigt sich selbst in der Auswahl der Deep und Tech House Sets des OH HI!-Crew Mitgründers und ehemaligen Rocker 33 Residents.
Wenn es nicht Four-To-The-Floor ist wälzt er sich auch gern in futuristischeren Beats, UK-Lastigem und Experimentellem, das sich auch mal nahtlos mit klassischeren Soul- und Funk-Tönen vermischen kann, oder eine Prise Hip Hop abbekommt. Jeder Ort provoziert das eine oder eben das andere Alter Ego – oder mehrere auf einmal.