Über WG RUN

Warum nur in einer WG feiern, wenn man gleich mehrere zur Auswahl hat? Der WG RUN bot genau das. Mehrere Wohngemeinschaften feierten parallel in einer Stadt eine Party – alle verbunden durch extra eingesetzte Shuttlebusse. Vor Ort waren die WGs mit Freigetränken und mindestens einem DJ oder Live-Act ausgestattet. Und als die Gäste dann zum ersten Mal einen der Spots betraten, blieb der ein oder andere Mund erst einmal offen stehen. Denn zusammen mit künstlerischen Specials in Form von ausgefallene Dekorationen, Feuer-Shows, Live-Paintings, Visuals und vielem mehr, bot jede Wohnung auch etwas für das Auge – und wurde so zu einem einzigartigen Fest für alle Sinne. Darstellende Kunst live im Wohnzimmer sozusagen. Feierwütige als auch Kunstaffine, sowie jene, die sich beider Lager zuordnen, kamen folglich voll auf ihre Kosten. Doch damit nicht genug: Obendrauf gab es in jeder Stadt einen Special Act (u.a. das Orsons-Soundsystem „Angst & Schrecken“, Steve Lawler, Pow Pow Movement,…) und eine für alle Gäste kostenlose Aftershowparty. Und wer räumte am Ende alles wieder auf? Die Bewohner jedenfalls nicht. Diesen Job erledigten jeder Wohnung zugeteilte Putzteams für sie.

Im Jahr 2013 wurde das Konzept des WG RUN entwickelt, mit dem wir nach drei einzelnen Events in Stuttgart und Heidelberg dann im Sommer 2014 in vier Städten (Mannheim, Heidelberg, Stuttgart und Tübingen) zu Gast waren. Die in enger Kooperation mit Jägermeister durchgeführte Sommer-Tour war in allen Städten mit insgesamt weit über 20 teilnehmenden WGs und hunderten Gästen pro Stadt ein voller Erfolg.

← zurück